Tausend Schwalben

Tausend Schwalben

Früher Sommer über`m Fluss
und tausend Schwalben – Jubel,
die Freude nun mit leichtem Fuss
zieht ein mit übermütig Trubel.

Das helle Laub ward dunkelgrün
und voller Kraft das Leben,
es fließt so froh und ohne Müh`n
neues will`s erstreben.

Sonne spiegelt sich im Fluss
es glitzert hell das Licht,
dahinter steht des Herzens Muss,
nur Schönes es verspricht.

Und tausend Schwalben fliegen,
so wild am Himmel frei,
Vergangenheit wir jetzt besiegen,
nun ist des Lebens Mai!

                                                                        Gertraud Neuhaus

Schreibe einen Kommentar