Sommertag im Sonnengold

Sommertag im Sonnengold

Jung, so jung sind wir gewesen, als wir spazieren gingen,
weit war der Horizont, unendlich fern!
Was gibst du mir, was geb ich dir?
Unsre Herzen singen!

Sommertag im Sonnengold, Leben ist von uns gewollt!

Tradition streift neue Zeit, so heißt das Spiel im Leben,
mal ist es schwer, dann mal ganz leicht,
Freude macht´s doch erst im Geben.

,Sommertag im Sonnengold, die Freude ist von uns gewollt!

Was ich dir gebe, geb ich mir an jedem neuen Tag,
drum will ich dir nur Schönes geben,
zurück kommt auch die Klag`!

Sommertag im Sonnengold, Licht ist nun von uns gewollt!

Mit schnellen jungen Schritten schreiten wir zum Lebenstanz,
reich mir deine rechte Hand, ich möcht dich darum bitten!

Sommertag im Sonnengold, der Tanz ist jetzt von uns gewollt!

Ja, heißt der Ruf aus ganzer Lust,
und zieh an die roten Schuh, lege an das Freudenkleid,
Herzen singen laut: „Du musst, du musst!“

Sommertag im Sonnengold, Liebe ist von uns gewollt!

Ich dank dir für den Lebensreigen,
im Regen und im Sonnenlicht,
gewachsen bin ich jetzt mit dir,
nun hör ich tausend Geigen!

Sommertag im Sonnengold, Wachsen ist von uns gewollt!

                                                                            Gertraud Neuhaus

Schreibe einen Kommentar